Logo vila olga

Unterkunft in Sombor

Die private Unterkunft Villa Olga befindet sich im Zentrum von Sombor. Sie ist von vielen historischen Denkmälern umgeben und ist nur drei Minuten zu Fuß von der Hauptstraße entfernt.

Das Haus wurde 1892 erbaut. Diesen Bau von klassischer Schönheit errichtete Julius Lederer, ein jüdischer Großgrundbesitzer, im Jahr 1892. In der Vergangenheit hatte dieses Eckhaus mehrere Eigentümer. Im Dezember 2010 wurde es in einem sehr schlechten Zustand von Dr. Branislav Brcanski, einem Frauenarzt aus Sombor, gekauft, der mit seinem Talent und viel Hingebung diesem Bauwerk einen neuen Glanz verlieh. Heute ist es eine warme Herberge für alle Gäste. Die Villa Olga ist heute im Besitz der Familie Brcanski und steht unter ihrer Geschäftsführung.

Sombor ist eine Stadt in der Vojvodina, die 170 km von Belgrad, 245 km von Budapest und 350 Km von Zagreb entfernt ist. In der Nähe der Stadt Sombor befindet sich das Naturreservat Gornje Podunavlje (Obere Donauniederung). Das Reservat ist eines der Juwelen an der Donau nicht nur in der Vojvodina und in Serbien, sondern auch in Europa. Dieses Gebiet ist ein komplexes Mosaik aus Wasser- und Landökosystemen. Das Reservat ist größtenteils mit Auwald bedeckt. Solche im ursprünglichen Zustand erhaltenen Biotope sind nicht nur bei uns, sondern auch in Europa und in der Welt nur noch selten zu sehen. Die Stadt Sombor ist als eine Stadt mit vielen Parks und Grünanlagen bekannt, hat eine lange und interessante Geschichte, sowie reiche Kultur. Etwa 20 km von Sombor entfernt ist die Donau. In der Umgebung gibt es mehrere Jagdreviere, Sümpfe, sowie fischreiche Seen und Kanäle, die viele Jäger und Angler aus Europa und der Welt verlocken.

Wir genießen es, gute Gastgeber zu sein und wenn sich unsere Gäste wie zu Hause fühlen.

Das renovierte Interieur des alten „schwäbischen“ Hauses hat nur ein Ziel: hier soll man sich wohl fühlen.

Beim Einrichten der Villa Olga haben wir auf die Tradition einer für die Vojvodina typischen Stadt wie Sombor geachtet, ohne dass unsere Gäste auf den Komfort des modernen Lebens verzichten müssen.

Die prächtigen Möbel aus Holz dominieren in unseren Zimmern, weitere Materialien sind ganz natürlich und stehen dem Menschen nahe.

Der vielleicht charmanteste Teil der Unterkunft sind die Wände. Von den Wänden der Villa Olga wurde der Putz abgeschlagen, so dass die Ziegel zum Vorschein kamen, die den Zimmern eine natürliche und authentische Note verleihen. Jede Wand stellt zusammen mit Historiengemälden ein neues Erlebnis und eine Geschichte für sich dar.

Im Dachgeschoss sehen die Deckenbalken sehr natürlich aus und haben neben der ästhetischen auch eine kontsruktive Funktion. Alle, die das traditionelle Erbe und den traditionellen Stil mögen, werden gerne in diesem gut beleuchteten Raum verweilen.

Unsere Partner